Florenz

Ein starker Mann für Europa

Helsinki |

Manfred Weber ist Spitzenkandidat der EVP-Fraktion für die Europawahl

Die Europäische Volkspartei im EU-Parlament hat während ihres Kongresses in Helsinki mit rund 80 Prozent der abgegebenen Stimmen Manfred Weber zu ihrem Spitzenkandidaten für die Europawahlen im Mai 2019 gekürt. Karl-Heinz Florenz, CDU-Europaabgeordneter vom Niederrhein, erklärt: „Ich gratuliere meinem Kollegen Manfred Weber zur heutigen Wahl. Das gute Ergebnis überrascht mich nicht. In einer fulminanten und persönlichen Rede zu den großen Themen Sicherheit, Außengrenzschutz und Gesundheit hat er seinen Führungsanspruch nochmals unter Beweis gestellt. Die EVP ist die stärkste Fraktion in Europa und bietet mit Manfred Weber einen starken Kandidaten und Brückenbauer für die Europawahlen an.“

Als Spitzenkandidat der EVP-Fraktion hat Manfred Weber Aussichten nächstes Jahr Kommissionspräsident zu werden und auf die Nachfolge des scheidenden Kommissionpräsidenten Jean-Claude Juncker anzutreten.

Die EVP ist mit 215 Abgeordneten die größte und einflussreichste Fraktion im Europäischen Parlament. Die Europawahlen finden in allen EU-Mitgliedstaaten zwischen dem 23. und 26. Mai 2019 statt.

Zurück